Tennis im VfBHW

Früher spielte man mit der flachen Hand, daraus entwickelte sich das "jeu de paume" mit Feldern von 90 bis 120 Meter Länge in Klosterhöfen, später in Ballspielhäusern. 1896 findet die erste Deutsche Meisterschaft für Damen statt. Im selben Jahr feiert Tennis die Premiere bei den Olympischen Spielen in Athen.

 

Im VfBHW gibt es den weißen Sport seit 1986. Allerdings können wir nur in der Halle spielen, da uns keine Tennis-Anlage zur Verfügung steht.

 

Gespielt wird immer freitags von 16:00 – 21:30 Uhr. Leider hat die Anzahl der aktiven Spieler sehr abgenommen, da einige Spieler aus gesundheitlichen Gründen „den Schläger an den Nagel hängen“ mussten. Wir würden uns sehr freuen, wenn die Tennissparte durch neue Spieler belebt werden könnte.

 

Wer Interesse und Lust hat, dass Tennisspielen auf dem Hallenboden auszuprobieren, der ist bei uns herzlich willkommen.

 

Für ein erstes Training meldet euch bitte kurz telefonisch bei Hans-Georg Kind an.

Tel.: 05151/ 59478.